Augsburger

Herkunft:
In Augsburg und Umgebung sowie im Schwarzwald seit 1880 erzüchtet.

Gesamteindruck:
Mittelschweres Huhn; volle, gestreckte Landhuhnform; etwas aufgerichtet;
die Zierde der Rasse ist der Becher- oder Kronenkamm.

Farbenschläge:
Schwarz: Mit grünem Glanz
Blau-gesäumt

Gewichte: Hahn 2,3 - 3 kg, Henne 2 - 2,5 kg
Bruteier-Mindestgewicht: 58 g
Schalenfarbe der Eier: Weiß
Ringgrößen: Hahn 18, Henne 16

Da diese Rasse spalterbig ist benötigt man viele Küken um eine
einigermaßen brauchbare Nachzucht aufzubauen. Ca. 50% der Küken haben
einen Einfachkamm (Kastilianer) oder einen Hörnerkamm (La Fléche) und
von den 50 % mit dem gewünschten Becherkamm bleiben letztendlich nur 10
- 15 % übrig die wirklich gut sind. (Diese Zahlen beziehen sich auf
eigene Zuchterfahrung).